Ein Projekt für die Schüler

der Oberschule Zschorlau!

Nachrichten Ticker - Kategorie: Wirtschaft/Konjunktur - www.wallstreet-online.de

www.wallstreet-online.de bietet umfangreiche Finanznachrichten zum weltweiten Börsengeschehen
  1. Schulz kündigt harte Koalitionsverhandlungen an
    BONN (dpa-AFX) - SPD-Chef Martin Schulz hat nach der knappen Zustimmung des SPD-Parteitags zu Koalitionsverhandlungen mit der Union angekündigt, möglichst viel für die Bürger herausholen zu wollen. Allerdings müsse auch in der eigenen Partei noch viel Überzeugungsarbeit geleistet werden, sagte Schulz am Sonntagabend in der ZDF-Sendung "Berlin direkt". Die SPD sei in der Frage der Verhandlungen
  2. ROUNDUP/Merkel: Sondierungspapier Rahmen für Koalitionsverhandlungen
    BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich zufrieden mit dem knappen Ja des SPD-Sonderparteitags zu Koalitionsverhandlungen mit der Union geäußert. Der CDU sei dabei wichtig, dass Deutschland eine stabile Regierung bekomme, die Lösungen für die Zukunftsfragen in Angriff nehmen könne, sagte die CDU-Chefin am Sonntagabend vor Beratungen der Spitzengremien ihrer Partei in Berlin.
  3. GESAMT-ROUNDUP: SPD zittert sich in Koalitionsverhandlungen
    BONN (dpa-AFX) - Vier Monate nach der Bundestagswahl hat die SPD mit knapper Mehrheit den Weg zu Koalitionsverhandlungen mit der Union frei gemacht. Nach einer konfrontativen und emotionsgeladenen Debatte stimmten auf dem Parteitag in Bonn 56,4 Prozent von 642 Delegierten und Vorstandsmitgliedern dafür. Die Verhandlungen über eine Neuauflage der großen Koalition können damit in den nächsten
  4. Seehofer erwartet schwierige Verhandlungen, drängt aber zur Eile
    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Angesichts der knappen Zustimmung des SPD-Parteitags zu Koalitionsverhandlungen mit der Union erwartet CSU-Chef Horst Seehofer nun schwierige Gespräche mit der SPD - er drängt aber trotzdem zur Eile. "Die Knappheit der Entscheidung wird uns jetzt schwierige Wochen bescheren", sagte Seehofer am Sonntagabend vor einer CSU-Präsidiumssitzung in München. "Die SPD wird uns jetzt
  5. Merkel: Grundlage für Koalitionsverhandlungen ist das Sondierungspapier
    BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich zufrieden mit dem knappen Ja des SPD-Sonderparteitags zu Koalitionsverhandlungen mit der Union geäußert. Die Union strebe eine stabile Regierung an, bekräftigte die CDU-Vorsitzende am Sonntagabend vor Beratungen der Spitzengremien ihrer Partei in Berlin. Es gehe dabei auch um wirtschaftliche Stabilität im Zeitalter der Digitalisierung
  6. ROUNDUP: Erleichterung und Unkenrufe - Reaktionen auf den SPD-Parteitag
    BONN/BERLIN (dpa-AFX) - SPD-Chef Martin Schulz will nach dem eher knappen Ja seiner Partei zu Koalitionsverhandlungen mit der Union auf die GroKo-Gegner zugehen. "Wir werden nach dieser harten Diskussion, die wir hatten, versuchen müssen, die Partei zusammenzuführen", sagte Schulz am Sonntag in Bonn dem Sender Phoenix. "Ich werde natürlich auch auf die Kritiker zugehen und ihnen sagen: Wir werden
  7. Seehofer lehnt Nachverhandlung von Sondierungsergebnissen ab
    MÜNCHEN (dpa-AFX) - CSU-Chef Horst Seehofer hat der SPD-Forderung nach einer Nachbesserung der Sondierungsergebnisse von Union und SPD in drei Bereichen eine Absage erteilt. "Ich sehe da keine Möglichkeit", sagte Seehofer am Sonntagabend vor einer CSU-Präsidiumssitzung in München. "Wir haben ja hinreichend erklärt, dass die Grundlage für die Koalitionsverhandlungen die Sondierungsergebnisse
  8. Seehofer: Erstes Koalitions-Spitzengespräch eventuell schon am Montag
    (Buchstabe ausgetauscht, im 1. Satz muss es CSU heißen) MÜNCHEN (dpa-AFX) - Nach dem Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen mit der Union soll es der CSU zufolge schon an diesem Montag ein Spitzengespräch von CDU und CSU geben, möglicherweise auch schon ein Treffen der Parteichefs von Union und SPD. Das kündigte der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer am Sonntagabend vor einer CSU-Präsidiumssitzung
  9. Italiens Regierungschef lobt SPD-Entscheidung
    ROM (dpa-AFX) - Die italienische Regierung hat die Entscheidung der SPD für Koalitionsverhandlungen gelobt. "Ein Schritt nach vorne für die Zukunft Europas", twitterte der sozialdemokratische Ministerpräsident Paolo Gentiloni am Sonntag. Schon im Vorfeld hatte Gentiloni für ein Ja der SPD geworben. In Italien stehen am 4. März Parlamentswahlen an, dem sozialdemokratischen Partito Democratico
  10. Müller: SPD muss in wichtigen Punkten noch verhandeln
    BERLIN (dpa-AFX) - Die Sozialdemokraten müssen nach Ansicht von Berlins Regierungschef Michael Müller (SPD) in Koalitionsgesprächen mit der Union nun nachverhandeln. Nach einer breiten solidarischen Debatte habe sich der Parteitag für eine Aufnahme von Koalitionsverhandlungen ausgesprochen. "Klar ist aber auch: Wir müssen in wichtigen Punkten noch stark verhandeln", teilte Müller am Sonntag