Ein Projekt für die Schüler

der Oberschule Zschorlau!

Blick - Erzgebirge

  1. Zwönitz: Der Aufstieg ist bereits perfekt
    Zwönitz. Die Handballerinnen des Zwönitzer HSV sind vorzeitig Bezirksmeister. Wie Trainer und Vereinschef Ralf Beckmann erklärt, sei das der erste Bezirksmeistertitel seit über 20 Jahren. Das letzte Heimspiel der Saison haben die HSV-Frauen im Lokalderby gegen die SG Raschau-Beierfeld bestritten und vor heimischer Kulisse mit 29:22 (13:9) gewonnen. "Die erste Viertelstunde war das Spiel etwas zäh...
  2. Kinder sagen nein zur "Droge" Zucker
    Mildenau/Jöhstadt. In der Kindertageseinrichtung Bergstadtknirpse in Jöhstadt wird Gesundheitserziehung groß geschrieben. Erst kürzlich war Katrin Weißer zu Besuch und sensibilisierte die Knirpse zum Thema Zucker. Die ausgebildete Prophylaxe-Assistentin arbeitet in der Zahnarztpraxis Siegert und Hanne in Mildenau. Seit gut 23 Jahren betreut sie über die Praxis Kindereinrichtungen im Erzgebirgskre...
  3. Symposium: Hier wird Aue ertastbar gemacht
    Aue. Die Stadt Aue setzt die Tradition der Holzbildhauer-Symposien im Stadtgarten fort. Die Akteure der Künstlergruppe Exponart haben jetzt die Entwürfe vorgestellt, die im Rahmen des Symposiums vom 28. Mai bis 1. Juni umgesetzt werden sollen. Ob eine Holzfigur für die Stadtwerke Aue, die Peter Eberlein erarbeitet oder eine Pilgerfigur, die in der Bahnhofstraße ihren Platz finden soll. Der Künstl...
  4. Kontrolle entdeckt zufällig einen gestohlenen Audi
    Schwarzenberg. Eine Verkehrskontrolle zog am Donnerstagmorgen in Grünstädtel in Schwarzenberg weit mehr nach sich als vermutet. Zuerst fiel einer Zivilstreife ein Kleinkraftrad auf, an dem sich kein Kennzeichen befand. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Außerdem schlug ein Vortest auf Drogen positiv aus.Den Beamten entdeckten...
  5. Veilchen haben es in der Hand
    Aue. Die Saison in der 2. Fußball-Bundesliga geht in die heiße Phase: Am Sonntag empfängt der FC Erzgebirge Aue zum vorletzten Heimspiel der Spielzeit den MSV Duisburg. Cheftrainer Hannes Drews weiß, dass der Gegner angeschlagen ins Erzgebirge kommt. Denn seit sechs Begegnungen warten die Zebras auf einen Sieg: "Gerade wenn man sich die beiden letzten Spiele ansieht - Union Berlin und auch Sandha...
  6. Energetische Sanierung des Bauhofes
    Schwarzenberg. Die energetische Sanierung des Bauhofes an der Grünhainer Straße 32 in Schwarzenberg erfolgt mit Hilfe des Programms Stadtumbau Ost "Stadtumbaugebebiet Neustadt". Für den Ersatzneubau Salzlagerhalle erfolgte bereits die restlichen Abnahmen der Bauleistungen. Gegenwärtig widmen sich die Firmen der Verkehrs- und Funktionsflächen.Dabei erfolgt im Zuge der Umgestaltung und Modernisieru...
  7. Modellprojekt zum automatisierten Zugfahren begonnen
    Annaberg-Buchholz. In Annaberg-Buchholz wurde ein Projekt initiiert, das neben Innovation vor allem Forschungseinrichtungen und Unternehmen im Erzgebirge vernetzen soll: der Forschungscampus "Smart Rail Connectivity-Campus". Auf dem Campus soll hoch automatisiertes Fahren auf Normalspurgleisen der Bahn sowie ökologisches Fahren, insbesondere mit hybriden Antrieben weiter erforscht und innovative ...
  8. Saison-Finale wird für den Zwönitzer HSV spannend
    Zwönitz. Für die Handballer des Zwönitzer HSV wird das Saison-Finale richtig spannend. Diesen Samstag geht es um alles, wenn die Männer um Trainer Frank Riedel nach Leipzig fahren. Dort treffen die Tabellenzweiten aus Zwönitz auf die Spitzenreiter der SG LVB Leipzig II. Anwurf ist 18.30 Uhr in der Sporthalle des Thomas Gymnasium Leipzig-Süd.Dort werden mehr als Hundert HSV-Fans dabei sein, die mi...
  9. Münzsammler treffen sich im Bergwerk
    Schwarzenberg-Pöhla. Das Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla ist vom 27. bis 29. April Gastgeber des 26. Mitteldeutschen Münzsammlertreffens. "Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Besucherbergwerkes Zinnkammern Pöhla im vorigen Jahr gab es bereits im Oktober 2016 ein Zusammentreffen mit Rudolf Reimann, Präsident der Sächsischen Numismatischen Gesellschaft. Dabei wurde die Aufmerksamkeit auf un...
  10. Gewerbetreibende wollen Oelsnitzer wachrütteln
    Oelsnitz. Für Aufmerksamkeit hat die Aktion der Gewerbetreibenden in Oelsnitz definitiv gesorgt. Die Schaufenster waren schwarz verhängt und im Vordergrund gut sichtbar farbig schrille Plakate auf denen zu lesen war: "Ohne uns würde etwas f hlen". Das "e" im Satz hat man bewusst weggelassen. Es soll das Fehlen symbolisieren.Die Botschaft, die man vermitteln will "Nutzt den Service vor Ort". Brit ...